Skip to main content

Datenschutzerklärung

1. Hier finden Sie unsere Informationen zum Datenschutz für: https://ekd-solar.de
Damit Sie wissen, wie und warum Ihre Daten verwendet werden, ist es wichtig, dass Sie diese Datenschutzerklärung und alle weiteren Hinweise zum Datenschutz und fairer Datenverarbeitung lesen, die wir Ihnen im Zusammenhang mit der Erhebung oder Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei bestimmten Gelegenheiten zur Verfügung stellen.

Wir beziehen uns bei den verwendeten Begrifflichkeiten auf die Definitionen gem. Art. 4 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO).

2. Hinweis zur verantwortlichen Stelle
Die verantwortliche Stelle für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf dieser Website ist:

Energiekonzepte Deutschland GmbH
Torgauer Straße 336,
04347 Leipzig
Geschäftsführer: Silvio Bräuer, Ricardo Kopp, Timo Sillober, Florian Riedl, Lukas Wasemann

Telefon: +49 342 98 98 990
E-Mail: info@ekd-solar.de

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten benannt. Sie erreichen diesen bei Fragen zum Datenschutz unter:

Florian Melzer, www.patronus-datenservice.de
E-Mail: datenschutz@ekd-solar.de

3. Kurzfassung
Beim Besuchen unserer Seiten übermittelt Ihr Browser automatisch einige Informationen an uns wie Ihre IP-Adresse. Für den Betrieb unserer Webseite ist es notwendig Daten zu verarbeiten. Um Ihre Anfrage abwickeln zu können, benötigen wir Ihre Kontaktdaten. Um unser Webangebot für Sie stetig zu verbessern, setzen wir auf die Unterstützung von Analysediensten. Wir haben auch in einigen sozialen Netzwerken “EKD” Profile, über welche wir Informationen von Ihnen einsehen können. Wir arbeiten mit Partnern und Dienstleistern zusammen, die zweckgebunden Ihre Daten erhalten können.

4. Server-Log-Dateien
Der Provider der Seite erhebt und speichert automatisch Informationen in sogenannten Server-Log-Dateien, die ihr Browser automatisch an uns übermittelt und uns zur Verfügung stellt.

Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Website an Sie ausliefern zu können. Zudem dienen uns die Daten zur technischen Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung unserer Website, wozu Server-Log-Files erfasst werden müssen.

5. Hosting
Wir setzen auf das Managed WordPress Hosting der HostPress GmbH („HostPress“).

Dabei verarbeiten wir zum einen die Daten nach Ziff. 4 dieser Erklärung und alle die Sie betreffenden Daten, die bei der Nutzung unseres Webangebotes anfallen, etwa Inhalts- und Kommunikationsdaten. Diese Datenverarbeitung ist notwendig, um Ihnen unsere Webinhalte effizient und sich ausliefern zu können. Unsere Webangebote werden in diesem Zuge von den Servern unseres Anbieters an Sie ausgeliefert. Mit „HostPress“ haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO. Wir haben wie oben dargestellt ein berechtigtes Interesse an der Nutzung von „HostPress“.Weitere Informationen zum Datenschutz bei „HostPress“ finden Sie unter https://www.hostpress.de/datenschutz/.

6. Kommunikation
a. „Kostenloses Angebot“/ „Gratis Beratung“ / „Solarstromcheck“
Sie können das Angebot unserer Gratis-Beratung, über das Ausfüllen eines Kontaktformulars in Anspruch nehmen. Dabei verarbeiten wir folgende Daten von Ihnen:

Zu Ihnen

  • Vor- und Nachname, Postleitzahl
  • Telefon, E-Mail-Adresse

Zum Projekt

  • Ziel Solaranlage
  • Stromverbrauch im Jahr
  • Dachform
  • Wohn- und Eigentumssituation der betreffenden Immobilie

Wir verarbeiten die Daten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO, nämlich zur Anbahnung eines Vertragsverhältnisses und bei Vertragsschluss auch zur Durchführung und Beendigung dieses und Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse folgt dann aus der Beantwortung Ihrer Anfrage.

In der Regel bewahren wir Ihre Daten aus handels- und steuerrechtlichen Gründen bis zu 10 Jahren auf und für etwaige Gewährleistungsansprüche bis zu 2 bzw. 5 Jahren (§ 438 BGB). Bei bloßen Anfragen löschen wir diese grundsätzlich nach 1 Jahr. Näheres erfahren Sie weiter unten.

b. Kontaktmöglichkeit
Wir bieten Ihnen auf unserer Seite die Möglichkeit, mit uns per E-Mail und/oder über ein Kontaktformular in Verbindung zu treten. In diesem Fall werden die vom Nutzer gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung seiner Kontaktaufnahme gespeichert und verarbeitet.

Soweit Sie uns telefonisch kontaktieren, verarbeiten wir Daten ebenfalls wie oben beschrieben. Wir hinterlegen diese Anfragen in unserem internen Ticketsystem.

Die Verarbeitung der mitgeteilten Daten erfolgt entweder auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b insofern diese vertragliche Angelegenheiten betreffen oder Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse folgt dann aus der Beantwortung Ihrer Anfrage uns unserem Interesse an einer effizienten Organisation.

c. Werbung (§ 7 UWG)
Wir möchten Sie gerne in Zukunft darüber informieren (vorausgesetzt, Sie haben etwa bei uns gefunden und gekauft), was es bei uns Neues gibt und im Zusammenhang mit Ihrem letzten Kauf bei uns steht – also Werbung. Dafür nutzen wir Ihre Kontaktdaten wie E-Mail-Adresse und Namen. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an einer werblichen Nutzung Ihrer Daten, wenn Sie einmal bei uns eingekauft haben.

Widerspruch
Sie können gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung jederzeit kostenfrei Widerspruch einlegen. Näheres entnehmen Sie bitte den Informationen zu Ihren Rechten weiter unten.

d. Zufriedenheitsbefragung
Wir möchten gern wissen, wie Ihre Erfahrungen mit uns und unserem Service sind und würden uns daher freuen, wenn Sie uns ihre Einwilligung in die Kontaktaufnahme per Telefon und E-Mail zum Zwecke der Zufriedenheitsbefragung geben. Wir nutzen Ihr Feedback für die Verbesserung unserer Produkte, Services und Prozesse und anonymisieren diese spätestens nach 6 Monaten.

Für die telefonische Befragung setzen wir einen Telefoniedienstleister ein, mit welchem wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen haben.

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Ihre freiwillige Einwilligung nach § 25 TTDSG, Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

Sie haben jederzeit das Recht, gegen diese Zufriedenheitsbefragung Widerspruch einzulegen. Dieser betrifft die Verarbeitungen in der Zukunft und kann kostenlos unter oben angegebenen Kontaktdaten kundgetan werden.

e. Partner werden
Wenn Sie sich als Montagepartner bewerben, verarbeiten wir folgende Daten von Ihnen, um eine potentielle gemeinsame Zusammenarbeit prüfen zu können und Sie dann im nächsten Schritt zu kontaktieren:

  • Firmenname, Tätigkeitsbereich
  • Vorhandensein von Gerüst, Werkzeug und Fuhrpark, monatl. Kapazität
  • Vor- und Nachname
  • Telefonnummer, Geschäftsadresse, E-Mail-Adresse
  • Nachricht und wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind.

Die Verarbeitung der mitgeteilten Daten erfolgt sowohl auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO oder auf Grundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse kommt insbesondere dann zum Tragen, wenn Sie uns als Mitarbeiter einer Partnerfirma kontaktieren.

Die Daten aus der Anfrage werden bei Nichtzustandekommen nach Ablehnung gelöscht oder aber für die Dauer der Zusammenarbeit aufbewahrt und nach allg. handels- und steuerrechtlichen Gesichtspunkten aufbewahrt.

f. Proven Expert
Wir binden auf unserer Webseite ein Widget von „Proven Expert“ ein. „Proven Expert“ ist ein Dienst der Expert Systems AG, Quedlinburger Straße 1, 10589 Berlin, Deutschland (nachfolgend bezeichnet als: „Proven Expert“). Wir nutzen Proven Expert, um Kundenbewertungen auf unserer Webseite einzubinden. Wenn Sie unsere Webseite besuchen, erfasst und speichert Proven Expert in einem Logfile Ihre Daten nach Ziff. 4.

Wir verwenden Proven Expert, um Ihnen die Möglichkeit zu bieten, auf unserem Internetauftritt eine Leistungsbewertung von anderen Kunden einzusehen. Gleichzeitig dient der Einsatz von Proven Expert zu Qualitätssicherungs- und Optimierungszwecken. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der vorstehenden Informationen. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO.

Informationen des Drittanbieters: Expert Systems AG, Quedlinburger Straße 1, 10589 Berlin, Deutschland. Weitere Informationen des Drittanbieters zum Datenschutz können Sie der nachfolgenden Webseite von Proven Expert entnehmen: https://www.provenexpert.com/de-de/datenschutzbestimmungen/.

g. E-Mail-Versand
Wir versenden unsere E-Mails mittels des Dienstleisters „Active campaign“, ActiveCampaign, LLC, 1 N Dearborn, Chicago, IL 60602.

Dabei verarbeiten wir folgende Daten:

  • Name, Adresse
  • E-Mail-Adresse und Inhalt
  • Öffnungs- und Klickraten
  • technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und der Zeitpunkt des Abrufs

Der Einsatz von ActiveCampaign ermöglicht uns einen sicheren und auch in großer Anzahl belastbaren E-Mailversand.

Die Messung und Analyse erlaubt es uns verschiedene Erkenntnisse zu gewinnen und anhand dessen unseren Service zu verbessern und unsere Inhalte anzupassen. Wir erfahren, ob die E-Mail durch Sie geöffnet wurde, wann sie geöffnet wurde und welche Links geklickt wurden. Diese Informationen werden Ihnen zugeordnet und bis zu deren Löschung gespeichert.

Wir stützen den Einsatz von ActiveCampaign und der damit im Zusammenhang stehenden Verarbeitung auf unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben benannten Zwecken.

Wir löschen ihre Daten entweder, wenn Sie sich aus dem Empfang der E-Mails austragen, oder in einer anderen Weise berechtigt Widerspruch einlegen. Davon unabhängig werden Ihre Daten zu den öffnungs- und Klickraten nach 3 Monaten gelöscht. Wir können die ausgetragenen E-Mail-Adressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern, bevor wir sie löschen, zur Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wir haben mit ActiveCampaign einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen: https://www.activecampaign.com/legal/dpa.

Zur Gewährleistung eines angemessenen Datenschutzniveaus bei Verarbeitungen in Drittländern, hat ActiveCampaign Standardvertragsklauseln abgeschlossen: https://www.activecampaign.com/legal/scc.

h. Meta
h.1. Facebook- Fanpage und Instagram -Profil
Wir betreiben eine Facebook-Fanpage und ein Instagram- Profil der Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland (Plattformen „Facebook“ und „Instagram“, gemeinsam „Meta“), um dort unter anderem mit Ihnen und anderen Interessenten zu kommunizieren und um über EKD sowie unser Angebotsspektrum zu informieren.

Wir verarbeiten folgende Kategorien von Daten:

  • Kommunikationsinhalte wie Nachrichten und Kommentare
  • Interaktionen wie Gefällt-Mir-Angaben, Ansichten von Stories, Teilen von Beiträgen
  • Profilinformationen wie Bilder und andere von Ihnen veröffentlichte Angaben
  • Unter den oben genannten Angaben können sich auch besondere Kategorien personenbezogener Daten befinden, deren Verarbeitung
    jedoch gem. Art. 9 Abs. 2 e DS-GVO privilegiert ist

Von uns unabhängig, wertet Meta Ihr Nutzungsverhalten auf den Plattformen aus und verwendet die Erkenntnisse für verschiedene Zwecke. Nähere Informationen dazu, finden Sie im Folgenden und im Abschnitt „Insights“.

Wenn Sie Mitglied bei Meta sind und bei dem Besuch auf unserer „Fanpage“ oder unserem Instagram-Profil gleichzeitig mit Ihrem Profil angemeldet sind, verknüpft Meta Ihren Besuch mit Ihrem persönlichen Benutzerkonto.

Meta speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und kann sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Dienste nutzen. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Meta richten müssen.

Meta übermittelt die Daten über Ihr Nutzungsverhalten insbesondere an die Meta Platforms Inc., 1601 Willow Rd Menlo Park, CA, USA und andere Unternehmen der Meta-Unternehmensgruppe zur eigenständigen Verarbeitung durch diese. Den genauen Umfang erläutert Meta hier: https://www.facebook.com/help/111814505650678

Meta kann Ihre Daten an Server weltweit übermitteln. Davon sind auch Standorte in Länder ohne angemessenen Datenschutzniveau betroffen. Für den Datentransfer z.B. in die USA hat Meta sog. Standarddatenschutzklauseln nach Art. 46 Abs. 2 lit. c DS-GVO abgeschlossen. Da Meta zu einer Unternehmensgruppe mit Sitz des „Mutterunternehmens“ in den USA gehört, kann Meta auch Datenanfragen von US-Behörden unterliegen, deren daran anschließende Datenverwendung durch die Behörden mindestens unklar ist. Gegen diese Anfragen besteht derzeit kein dem Niveau in der EU vergleichbarer Rechtsschutz, so dass hier ein erhöhtes Risiko für Ihre Rechte und Freiheiten besteht.

Soweit wir beim Betrieb der Fanpage oder unserem Instagram-Profil Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, stehen Ihnen dazu die in dieser Datenschutzerklärung genannten Rechte zu. Wenn Sie darüber hinaus Ihre Rechte gegenüber Meta geltend machen wollen, können Sie sich hierfür am einfachsten direkt an Meta wenden: https://www.facebook.com/privacy/policy/?section_id=13-HowToContactMeta

Meta kennt sowohl die Details zum technischen Betrieb der Plattform und die damit verbundene Datenverarbeitung als auch die konkreten Zwecke der Datenverarbeitung und kann auf Anfrage hin entsprechende Maßnahmen umsetzen, wenn Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen. Gern unterstützen wir Sie bei der Geltendmachung ihrer Rechte, soweit es uns möglich ist und leiten Ihre Anfragen an Meta weiter.

Durch die ständige Entwicklung von Facebook und Instagram verändert sich die Verfügbarkeit und die Aufbereitung der Daten, sodass für weitere Informationen auf die Datenschutzerklärung von Meta verwiesen wird: https://www.facebook.com/privacy/center/.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO beruhend auf unserem oben dargestellten berechtigten Interesse.

h.2. Insights
Über die sogenannten „Insights“ der Facebook- und Instagram-Seite sind für uns anonyme statistische Daten unterschiedlicher Kategorien abrufbar. Diese Statistiken werden durch Meta erzeugt und bereitgestellt. Diese Funktion lässt sich nicht abstellen oder die Erzeugung und Verarbeitung der Daten nicht verhindern. Weitere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link: https://de-de.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Im Rahmen der Verarbeitung von personenbezogenen Daten für die Insights-Statistiken und beschränkt auf die Erhebung durch und Übermittlung von Daten an Facebook, sind wir und Facebook gemeinsame Verantwortliche gem. Art. 26 DS-GVO. In diesem Zuge stellt Facebook eine Vereinbarung zur Verfügung, die Sie hier finden: https://de-de.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum.

Meta verarbeitet für die „Insights“ mindestens und nicht abschließend folgende Informationen von Ihnen:

  • Interaktionsdaten (etwa, dass Sie Beiträge, Stories, Videos, Profile etc. ansehen, Beiträge mit „Gefällt mir“ markieren, eine Seite empfehlen usw.)
  • Nutzerdaten (etwa Name, Alter, Meta-ID, Alter- und Geschlecht, Region etc.)

Für uns ist dabei kein direkter Personenbezug herstellbar, jedoch für Facebook.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO beruhend auf unserem berechtigten Interesse mit Ihnen zu kommunizieren, Sie zu informieren sowie die Reichweitenstärke von Meta-Produkten zu nutzen.

i. LinkedIn
Wir betreiben eine LinkedIn-Page und ein Instagram- Profil der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza Wilton Place, Dublin 2, Irland („LinkedIn“), um dort unter anderem mit Ihnen und anderen Interessenten zu kommunizieren und um über EKD sowie unser Angebotsspektrum zu informieren.

Wir verarbeiten folgende Kategorien von Daten:

  • Kommunikationsinhalte wie Nachrichten und Kommentare
  • Interaktionen wie Gefällt-Mir-Angaben, Seitenbesuche, Teilen von Beiträgen
  • Profilinformationen wie Bilder und andere von Ihnen veröffentlichte Angaben
  • Unter den oben genannten Angaben können sich auch besondere Kategorien personenbezogener Daten befinden, deren Verarbeitung jedoch gem. Art. 9 Abs. 2 e DS-GVO privilegiert ist

Von uns unabhängig, wertet LinkedIn Ihr Nutzungsverhalten auf den Plattformen aus und verwendet die Erkenntnisse für verschiedene Zwecke. Nähere Informationen dazu, finden Sie auf den Seiten von LinkedIn: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy.

LinkedIn bewertet die Zusammenarbeit hinsichtlich der uns zur Verfügung gestellten Insights-Statistiken als Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DS-GVO und stellt auch eine Datenverarbeitungsvereinbarung zur Verfügung, die wir mit LinkedIn abgeschlossen haben https://de.linkedin.com/legal/l/dpa.

Wenn Sie Mitglied bei LinkedIn sind und bei dem Besuch auf unserer Seite gleichzeitig mit Ihrem Profil angemeldet sind, verknüpft LinkedIn Ihren Besuch mit Ihrem persönlichen Benutzerkonto.

LinkedIn speichert Ihre Daten (etwa Log-Ins, Cookie-informationen, Geräteinformation IP-Adressen) als Nutzungsprofile und kann sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Dienste nutzen. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an LinkedIn richten müssen.

LinkedIn übermittelt die Daten über Ihr Nutzungsverhalten insbesondere an die LinkedIn Corporation in den USA und andere Unternehmen der Unternehmensgruppe zur eigenständigen Verarbeitung durch diese. Den genauen Umfang erläutert LinkedIn hier: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

LinkedIn kann Ihre Daten an Server weltweit übermitteln. Davon sind auch Standorte in Länder ohne angemessenen Datenschutzniveau betroffen. Für den Datentransfer z.B. in die USA hat LinkedIn sog. Standarddatenschutzklauseln nach Art. 46 Abs. 2 lit. c DS-GVO abgeschlossen. Da LinkedIn zu einer Unternehmensgruppe mit Sitz des „Mutterunternehmens“ in den USA gehört, kann LinkedIn auch Datenanfragen von US-Behörden unterliegen, deren daran anschließende Datenverwendung durch die Behörden mindestens unklar ist. Gegen diese Anfragen besteht derzeit kein dem Niveau in der EU vergleichbarer Rechtsschutz, so dass hier ein erhöhtes Risiko für Ihre Rechte und Freiheiten besteht.

Soweit wir beim Betrieb der Seite Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, stehen Ihnen dazu die in dieser Datenschutzerklärung genannten Rechte zu. Wenn Sie darüber hinaus Ihre Rechte gegenüber Meta geltend machen wollen, können Sie sich hierfür am einfachsten direkt an LinkedIn wenden: https://www.linkedin.com/help/linkedin/answer/a1339364

LinkedIn kennt sowohl die Details zum technischen Betrieb der Plattform und die damit verbundene Datenverarbeitung als auch die konkreten Zwecke der Datenverarbeitung und kann auf Anfrage hin entsprechende Maßnahmen umsetzen, wenn Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen. Gern unterstützen wir Sie bei der Geltendmachung ihrer Rechte, soweit es uns möglich ist und leiten Ihre Anfragen an LinkedIn weiter.

Durch die ständige Entwicklung von LinkedIn verändert sich die Verfügbarkeit und die Aufbereitung der Daten, sodass für weitere Informationen auf die Datenschutzerklärung von LinkedIn verwiesen wird: https://de.linkedin.com/legal/privacy-policy.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO beruhend auf unserem oben dargestellten berechtigten Interesse.

j. Twitter
Wir nutzen den Kurznachrichtendienst „Twitter“ der Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103 U.S.A. Verantwortlich für die Datenverarbeitung von außerhalb der Vereinigten Staaten lebenden Personen ist die Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2 D02 AX07, Irland.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie den hier angebotenen Twitter-Kurznachrichtendienst und dessen Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Teilen, Bewerten).

Wir erheben selbst keine Daten über unseren Twitter-Account.

Die von Ihnen bei Twitter eingegebenen Daten, insbesondere Ihr Nutzername und die unter Ihrem Account veröffentlichten Inhalte, werden von uns aber insofern verarbeitet, als wir Ihre Tweets gegebenenfalls re-tweeten oder auf diese antworten oder auch von uns aus Tweets verfassen, die auf Ihren Account verweisen. Die von Ihnen frei bei Twitter veröffentlichten und verbreiteten Daten werden so von uns in unser Angebot einbezogen und unseren Followern zugänglich gemacht. Wir stützen diese Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, mit ihnen per Twitter zu kommunizieren und in diesem Zuge Ihre durch Sie veröffentlichten Daten zu verarbeiten.

Angaben darüber, welche Daten durch Twitter verarbeitet und zu welchen Zwecken genutzt werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter: https://twitter.com/de/privacy.

Wir haben keinen Einfluss auf Art und Umfang der durch Twitter verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte.

Mit der Verwendung von Twitter werden Ihre personenbezogenen Daten von der Twitter Inc. erfasst, übertragen, gespeichert, offengelegt und verwendet und dabei unabhängig von Ihrem Wohnsitz in die Vereinigten Staaten, Irland und jedes andere Land, in dem die Twitter Inc. geschäftlich tätig wird, übertragen und dort gespeichert und genutzt.

Möglichkeiten, die Verarbeitung Ihrer Daten zu beschränken, haben Sie bei den allgemeinen Einstellungen Ihres Twitter-Kontos sowie unter dem Punkt „Datenschutz und Sicherheit“. Darüber hinaus können Sie bei Mobilgeräten (Smartphones, Tablet-Computer) in den dortigen Einstellmöglichkeiten den Zugriff von Twitter auf Kontakt- und Kalenderdaten, Fotos, Standortdaten etc. beschränken. Dies ist jedoch abhängig vom genutzten Betriebssystem.

Für den Datentransfer in unsichere Drittsaaten z.B. in die USA, hat Twitter sog. Standarddatenschutzklauseln nach Art. 46 Abs. 2 lit. c DS-GVO abgeschlossen. In diesen Ländern stehen Ihnen keine mit den in der EU vorhandenen Rechtsbehelfen vergleichbare Möglichkeiten des Rechtsschutzes zur Verfügung.

Weitere Informationen zu diesen Punkten sind auf den folgenden Twitter-Supportseiten vorhanden: https://support.twitter.com/articles/105576# und https://help.twitter.com/de/search?q=datenschutz

Über die Möglichkeit, eigene Daten bei Twitter einsehen zu können, können Sie sich hier informieren: https://support.twitter.com/articles/20172711#

Informationen über die von Twitter zu Ihnen gezogenen Rückschlüsse finden Sie hier: https://twitter.com/your_twitter_data

Informationen zu den vorhandenen Personalisierungs- und Datenschutzeinstellmöglichkeiten finden Sie hier (mit weiteren Verweisen): https://twitter.com/personalization

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, über das Twitter-Datenschutzformular oder die Archivanforderungen Informationen anzufordern: https://support.twitter.com/forms/privacy

k. Gewinnspiele und Aktionen

Gelegentlich veranstalten wir Gewinnspiele und Aktionen, an denen Kunden und Interessenten/ Leads teilnehmen können.

Bei der Teilnahme an einem Gewinnspiel oder einer Aktion verarbeiten wir die von Ihnen in dem Anmeldeformular angegebenen Daten und Informationen. Hierzu gehören die zur Teilnahme erforderlichen Daten wie z.B.

  • Name und Nachname, E-Mail-Adresse, Telefonnummer
  • sowie gegebenenfalls die von Ihnen im Rahmen der Teilnahme freiwillig angegebenen Daten und Informationen.

Je nach Art des Gewinnspiels oder der Aktion kann es auch zu einer Verknüpfung der Teilnahmeinformation und der bereits bei uns vorhanden Daten von Ihnen kommen, etwa wenn das Gewinnspiel an ein bereits bestehendes Vertragsverhältnis oder ein vorvertragliches Verhältnis anknüpft.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zu dem Zweck der Abwicklung des Gewinnspiels oder der Aktion, insbesondere zur Ermittlung und Benachrichtigung der Gewinner als auch zur Auskehrung des Gewinns.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Erfüllung des durch die Teilnahme an dem Gewinnspiel bestehenden Schuldverhältnisses Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.

Je nach Ausgestaltung des Gewinnspiels, werden die Daten auch zur werblichen Ansprache gespeichert. Darüber würden wir Sie gesondert informieren. War der Zweck nur die Ausführung des Gewinnspiels ohne werbliche Ansprache, werden die verarbeiteten Daten nach Beendigung oder Ablauf des Gewinnspiels oder der Aktion gelöscht. Insofern der Gewinn im Zusammenhang mit dem Kaufpreis Ihrer Anlage steht, werden diese Informationen nach steuer- und handelsrechtlichen Vorgaben für 10 Jahre aufbewahrt.

7. Cookies, Drittanbieter Tools und Services
a. Cookies
Wir verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Sie können ihre Einstellungen zu den Cookies jederzeit in unserem Cookie-Consent-Management am Ende unserer Seite https://www.ekd-solar.de/ ändern und anpassen.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlaubt sind, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

b. Borlabs Cookies
Wir binden auf unserer Webseite das Cookie-Consent-Management-Tool „Borlabs“ des Anbieters Borlabs GmbH, Rübenkamp 32, 22305 Hamburg ein. Mit diesem Tool können Sie Ihre Einwilligungen, Widerrufe oder Ablehnungen bestimmter Datenverarbeitungen (insbesondere Cookie-Setzung) auf unserer Webseite verwalten. Diesen Dienst hosten wir auf unserem eigenen Server. Die Einwilligungserklärung wird gespeichert, um sie nicht erneut abfragen zu müssen und um den gesetzlichen Anforderungen nachzukommen. Die Speicherung kann serverseitig und/oder in einem Cookie erfolgen, um die Einwilligung einem Nutzer und seinem Gerät zuzuordnen. Je nach Anbieter kann die Einwilligung für bis zu zwei Jahre gespeichert werden und es wird ein pseudonymer Nutzer-Identifikator gebildet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist § 25 Abs. 2 Ziff. 2 TTDSG, Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus unserem Anliegen die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen.

c. Google
Wir setzten verschiedene Dienste von „Google“ ein. Google ist ein Konzern aus mehreren Unternehmen. Welches Unternehmen konkret für den in Anspruch genommenen Dienst und der damit einhergehenden Datenverarbeitung verantwortlich ist, teilen wir Ihnen bei der jeweiligen Dienstbeschreibung mit. Soweit im Folgenden nicht abweichend benannt, ist für die Datenverarbeitung Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland verantwortlich.

Durch den Besuch unserer Webseite erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Soweit im Folgenden nicht abweichend beschrieben, werden mindestens die unter Ziff. 4 genannten Daten an Google übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und kann sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Dienste nutzen. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen. Google übermittelt die Daten über Ihr Nutzungsverhalten insbesondere an die Google LLC zur eigenständigen Verarbeitung durch diese.

Google kann Ihre Daten an Server weltweit übermitteln. Davon sind auch Standorte in Länder ohne angemessenen Datenschutzniveau betroffen. Für den Datentransfer z.B. in die USA hat Google sog. Standarddatenschutzklauseln nach Art. 46 Abs. 2 lit. c DS-GVO abgeschlossen. In diesen Ländern stehen Ihnen keine mit den in der EU vorhandenen Rechtsbehelfen vergleichbare Möglichkeiten des Rechtsschutzes zur Verfügung, so dass hier ein erhöhtes Risiko für Ihre Rechte und Freiheiten besteht.

Wir haben keinen Einfluss auf die weitere Datenverarbeitung durch Google, über die genannten Zwecke hinaus. Die gegebenen Informationen stellen daher lediglich unseren aktuellen Kenntnisstand dar.

Nähere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy.

Widerspruchsmöglichkeit gegen die Datenverwendung durch Google finden Sie hier:

Opt-Out-Plugin: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de,

Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen unter: https://adssettings.google.com/authenticated.

c.1. Google Tag Manager
Wir verwenden auf unserer Website den Google Tag Manager von Google.

Mit dieser Anwendung werden JavaScript-Tags und HTML-Tags verwaltet, die zur Implementierung insbesondere von Tracking- und Analyse-Tools verwendet werden. Die Datenverarbeitung dient dem Zweck der bedarfsgerechten Gestaltung und der Optimierung unserer Website.

Der Google Tag Manager selbst speichert nur Ihre IP-Adresse. Er ermöglicht jedoch die Auslösung weiterer Tags, die personenbezogene Daten erheben und verarbeiten können.

Den Einsatz des Google Tag Managers stützen wir auf Ihre freiwillige Einwilligung nach § 25 TTDSG, Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO, Art. 6 Abs. 1 a DS-GVO.

Diese können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen, sowie in unserem Cookie-Consent-Management-Tool auf der Webseite.

c.2. Google Analytics
Soweit Sie Ihre Einwilligung erklärt haben, wird auf dieser Website Google Analytics eingesetzt.

Durch die Daten und Auswertungen von Google Analytics, sehen wir, welche Bereiche unseres Webangebotes Sie besonders ansprechen und bei welchen wir noch Optimierungsbedarf haben. Darüber hinaus helfen uns die Daten, Sie als Besucher besser zu verstehen. Die Daten dienen uns auch, unsere Werbe- und Marketing-Maßnahmen individueller und kostengünstiger durchzuführen. Google Analytics verwendet Cookies, die eine Analyse der Benutzung unserer Webseiten durch Sie ermöglichen.

Während Ihres Webseitenbesuchs wird Ihr Nutzerverhalten in Form von „Ereignissen“ erfasst. Ereignisse können sein:

  • Seitenaufrufe
  • Erstmaliger Besuch der Website
  • Start der Sitzung
  • Ihr „Klickpfad“, Interaktion mit der Website
  • Scrolls (immer, wenn ein Nutzer bis zum Seitenende (90%) scrollt)
  • Klicks auf externe Links
  • interne Suchanfragen
  • Interaktion mit Videos
  • Dateidownloads
  • gesehene / angeklickte Anzeigen
  • Spracheinstellung

Außerdem wird erfasst:

  • Ihr ungefährer Standort (Region)
  • Ihre IP-Adresse (in gekürzter Form)
  • technische Informationen zu Ihrem Browser und den von Ihnen genutzten Endgeräten (z.B. Spracheinstellung, Bildschirmauflösung)
  • Ihr Internetanbieter
  • die Referrer-URL (über welche Website/ über welches Werbemittel Sie auf diese Website gekommen sind)

Google Analytics Berichte zu demografischen Merkmalen und Interessen
Wir haben in Google Analytics die Funktionen für Werbeberichte aktiviert. Die Berichte zu demografischen Merkmalen und Interessen enthalten Angaben zu Alter, Geschlecht und Interessen. Dadurch können wir besser verstehen, wer unsere Nutzer sind – ohne diese Daten einzelnen Personen zuordnen zu können. Über Ihr Nutzerverhalten erstellt Google Berichte und stellt uns diese zur Verfügung u.a. in etwa:

  • Conversionsberichte: Conversion nennt man einen Vorgang, bei dem Sie aufgrund einer Marketing-Botschaft eine gewünschte Handlung ausführen. Zum Beispiel, wenn Sie von einem reinen Websitebesucher zu einem Käufer oder Newsletter-Abonnent werden. Mithilfe dieser Berichte erfahren wir mehr darüber, wie unsere Marketing-Maßnahmen bei Ihnen ankommen. So wollen wir unsere Conversionrate steigern.
  • Akquisitionsberichte: Akquisitionsberichte geben Informationen darüber, wie wir Menschen am besten für unsere Produkte ansprechen.
  • Zielgruppenberichte: Zielgruppenberichte geben Informationen über unsere Nutzer.
  • Verhaltensberichte: Diese geben Informationen darüber, wie Sie mit unserer Website interagieren. Wir können nachvollziehen welchen Weg Sie auf unserer Seite zurücklegen und welche Links Sie anklicken.
  • Anzeigeberichte: Durch Anzeigeberichte können wir unsere Onlinewerbung leichter analysieren und verbessern.
  • Echtzeitberichte: Hier erfahren wir immer sofort, was gerade auf unserer Website passiert. Zum Beispiel sehen wir wie viele Nutzer gerade diesen Text lesen.

Google bietet die Funktion Nutzer-ID an, die es uns ermöglicht, einer oder mehreren Sitzungen (einschließlich der Aktivitäten innerhalb dieser Sitzungen) eine eindeutige, dauerhafte ID zuzuweisen und das Nutzerverhalten geräteübergreifend zu analysieren. Wir nutzen Google Signale, um in Google Analytics zusätzliche Informationen zu Nutzern zu erfassen, die personalisierte Anzeigen aktiviert haben, wie zum Beispiel Interessen und demografische Daten. Basierend auf diesen Informationen können Anzeigen in geräteübergreifenden Remarketing-Kampagnen an diese Nutzer ausgeliefert werden.

Weitere Informationen zu den Werbefunktionen von Google Analytics finden Sie unter https://support.google.com/analytics/answer/3450482?hl=de_AT&utm_id=ad. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Aktivitäten und Informationen von Ihrem Google-Konto für Werbezwecke genutzt werden, können Sie dies unter „Einstellungen für Werbung“ auf https://adssettings.google.com/authenticated per Checkbox deaktivieren.

IP-Anonymisierung

Bei Google Analytics ist die Anonymisierung von IP-Adressen in den Voreinstellungen aktiviert. Durch die IP-Anonymisierung wird Ihre IP-Adresse innerhalb der Europäischen Union oder anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt, bevor sie an Google übermittelt wird. In Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Laut Google wird die IP-Adresse nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Speicherdauer

Die von uns gesendeten und mit Cookies verknüpften Daten werden nach 14 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

Den Einsatz von Google Analytics stützen wir auf Ihre freiwillige Einwilligung nach § 25 Abs. 1 TTDSG, Art. 6 Abs. 1 a DS-GVO.

Diese können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen, sowie in unserem Cookie-Consent-Management-Tool auf der Webseite.

c.3. Google Ads Marketing Platform
Wir nutzen Google Marketing Platform von Google, um durch Werbeanzeigen (sogenannten Google Ads) auf externen Webseiten auf unsere Leistungen aufmerksam zu machen. Die Informationen, die mit Hilfe des Conversion-Cookie eingeholt werden, dienen dem Zweck Conversion-Statistiken zu erstellen. Hierbei erfahren wir die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf eine unserer Anzeigen geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Wir verfolgen damit das Interesse, Ihnen für Sie relevante Werbung anzuzeigen und um unsere Website für Sie interessanter zu gestalten.

Diese Werbemittel werden durch Google über sogenannte „Ad Server“ ausgeliefert, dabei baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Die dabei eingesetzten Ad Server Cookies, liefern bestimmte Informationen zur Erfolgsmessung, wie etwa Einblendung der Anzeigen oder Klicks durch die Nutzer. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangen, wird von Google Ads ein Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert. Diese Cookies verlieren in der Regel nach 90 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht dazu, Sie persönlich zu identifizieren. Zu diesem Cookie werden in der Regel als Analyse-Werte die Unique Cookie-ID, Anzahl Ad Impressions pro Platzierung (Frequenz), letzte Impression (relevant für Post-View-Conversions) sowie Opt-out-Informationen (Markierung, dass der Nutzer nicht mehr angesprochen werden möchte) gespeichert.

Diese Cookies ermöglichen Google, Ihren Browser wiederzuerkennen. Sofern ein Nutzer bestimmte Seiten der Webseite eines Ads-Kunden besucht und das auf seinem Computer gespeicherte Cookie noch nicht abgelaufen ist, können Google und wir erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jedem Ads-Kunden wird ein anderes Cookie zugeordnet. Cookies können somit nicht über die Webseiten von Ads-Kunden nachverfolgt werden. Wir selbst erheben und verarbeiten in den genannten Werbemaßnahmen keine personenbezogenen Daten. Wir erhalten von Google lediglich statistische Auswertungen zur Verfügung gestellt. Anhand dieser Auswertungen können wir erkennen, welche der eingesetzten Werbemaßnahmen besonders effektiv sind. Weitergehende Daten aus dem Einsatz der Werbemittel erhalten wir nicht, insbesondere können wir die Nutzer nicht anhand dieser Informationen identifizieren.

Den Einsatz von Google Ads Marketing Platform stützen wir auf Ihre freiwillige Einwilligung nach § 25 Abs. 1 TTDSG, Art. 6 Abs. 1 a DS-GVO.

Diese können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen, sowie in unserem Cookie-Consent-Management-Tool auf der Webseite.

c.4. Google Dynamic Remarketing
Auf unserer Website nutzen wir die dynamische Remarketing – Funktion von Google AdWords, einen Dienst von Google. Die Technologie ermöglicht uns, nach Ihrem Besuch auf unserer Website automatisch erstellte, zielgruppenorientierte Werbung zu schalten. Die Anzeigen orientieren sich an den Produkten und Dienstleistungen, die Sie beim letzten Besuch unserer Website angeklickt oder angesehen haben. Um interessenbasierte Anzeigen zu erstellen, verwendet Google Cookies.

Den Einsatz von Google Ads Marketing Platform insbesondere das Setzen von Cookies, stützen wir auf Ihre freiwillige Einwilligung nach § 25 Abs. 1 TTDSG, Art. 6 Abs. 1 a DS-GVO.

Diese können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen, sowie in unserem Cookie-Consent-Management-Tool auf der Webseite.

c.5. DoubleClick von Google
Wir verwenden das Online-Marketing Tool DoubleClick von Google. DoubleClick verwendet Cookies, um relevante Anzeigen für Nutzer zu schalten, Berichte zur Kampagnenleistung zu verbessern und um zu vermeiden, dass Nutzer dieselben Anzeigen mehrmals sehen. Mit einer Cookie-ID erfasst Google, welche Anzeigen in welchem Browser geschaltet werden, um zu verhindern, dass diese mehrfach geschaltet werden. DoubleClick kann auch Conversions erfassen, die sich auf Anzeigenanfragen beziehen, indem es mithilfe von Cookie-IDs arbeitet. Zum Beispiel kann es den Kauf eines Nutzers verfolgen, wenn er eine DoubleClick-Anzeige sieht und später mit demselben Browser die Website des Werbetreibenden besucht und etwas kauft. Google betont, dass DoubleClick-Cookies keine personenbezogenen Daten enthalten.

Da wir DoubleClick einsetzen, wird Ihr Browser automatisch eine Verbindung mit dem Google-Server herstellen. Wir haben jedoch keinen Einfluss auf die Daten, die Google durch den Einsatz dieses Tools erhebt, und informieren Sie entsprechend unseres Wissensstands. Wenn Sie bei einem Google-Dienst registriert sind, kann Google den Besuch unserem Account zuordnen. Auch wenn Sie nicht bei Google registriert sind oder sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass Google Uhren Besuch über Kennungen wie Ihre IP-Adresse erfasst und speichert.

Den Einsatz von DoubleClick insbesondere das Setzen von Cookies, stützen wir auf Ihre freiwillige Einwilligung nach § 25 Abs. 1 TTDSG, Art. 6 Abs. 1 a DS-GVO.

Diese können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen, sowie in unserem Cookie-Consent-Management-Tool auf der Webseite.

Weitere Informationen zu DoubleClick by Google erhalten Sie unter https://www.google.de/doubleclick und http://support.google.com/adsense/answer/2839090.

d. Hotjar
Diese Website nutzt den Analysedienst Hotjar, des Anbieters Hotjar Ltd., Level 2, St Julians Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St Julians STJ 1000, Malta ein.

Hotjar ist ein Werkzeug zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens auf dieser Webseite. Mit Hotjar können wir u. a. Ihre Maus- und Scrollbewegungen und Klicks aufzeichnen. Hotjar kann dabei auch feststellen, wie lange Sie mit dem Mauszeiger auf einer bestimmten Stelle verblieben sind. Aus diesen Informationen erstellt Hotjar sogenannte Heatmaps, mit denen sich feststellen lässt, welche Websitebereiche vom Websitebesucher bevorzugt angeschaut werden.

Des Weiteren können wir feststellen, wie lange Sie auf einer Seite verblieben sind und wann Sie sie verlassen haben. Wir können auch feststellen, an welcher Stelle Sie Ihre Eingaben in ein Kontaktformular abgebrochen haben (sog. Conversion-Funnels).

Darüber hinaus können mit Hotjar direkte Feedbacks von Websitebesuchern eingeholt werden. Diese Funktion dient der Verbesserung der Webangebote des Websitebetreibers.

Hotjar verwendet Technologien, die die Wiedererkennung des Nutzers zum Zwecke der Analyse des Nutzerverhaltens ermöglichen (z.B. Cookies oder Einsatz von Device-Fingerprinting).

Welche Daten werden von Hotjar gespeichert?

Folgende Daten können über Ihren Computer beziehungsweise Ihren Browser gesammelt werden:

  • IP-Adresse Ihres Computers (wird in einem anonymen Format gesammelt und gespeichert)
  • Bildschirmgröße
  • Browserinfos (welcher Browser, welche Version usw.)
  • Ihr Standort (aber nur das Land)
  • Ihre bevorzugte Spracheinstellung
  • Besuchte Webseiten (Unterseiten)
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf eine unserer Unterseiten (Webseiten)

Hotjar nutzt für seine Dienste auch Services von Drittunternehmen wie Amazon Web Services, Google Analytics oder Optimizely. Dabei könnne Daten von ihnen die Ihr Browser an unsere Webseite sendet ebenfalls an diese Anbieter übermittelt werden.

Hotjar speichert Ihre Informationen in einem pseudonymisierten Nutzerprofil. Die Informationen werden weder von Hotjar noch von uns zur Identifizierung einzelner Nutzer verwendet oder mit weiteren Daten über einzelne Nutzer zusammengeführt. Ihre Daten werden nach 365 Tagen gelöscht.

Hotjar ist Teil der Content Square SAS group mit Sitz in Paris. In diesem Zuge kann Hotjar Ihre Daten innerhalb der Gruppe teilen. In den meisten Fällen werden die von Ihnen erfassten personenbezogenen Daten in der EU gespeichert. In einigen wenigen Fällen können jedoch Kundendaten von außerhalb der EU abgerufen oder andere personenbezogene Daten (z. B. E-Mails usw.) übertragen werden. Davon sind auch Standorte in Länder ohne angemessenen Datenschutzniveau betroffen. Für diese Datentransfers z.B. in die USA hat Hotjar sog. Standarddatenschutzklauseln nach Art. 46 Abs. 2 lit. c DS-GVO abgeschlossen. In diesen Ländern stehen Ihnen keine mit den in der EU vorhandenen Rechtsbehelfen vergleichbare Möglichkeiten des Rechtsschutzes zur Verfügung, so dass hier ein erhöhtes Risiko für Ihre Rechte und Freiheiten besteht.

Den Einsatz von Hotjar insbesondere das Setzen von Cookies, stützen wir auf Ihre freiwillige Einwilligung nach § 25 Abs. 1 TTDSG, Art. 6 Abs. 1 a DS-GVO.

Diese können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen, sowie in unserem Cookie-Consent-Management-Tool auf der Webseite.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Hotjar finden Sie auf https://www.hotjar.com/legal/policies/privacy?tid=311293239.

e. Facebook-Pixel, Custom Audiences und Facebook-Conversion
Wir setzen auf unserer Webseite das Besucheraktions-Pixel von Facebook ein. Anbieter dieses Dienstes ist die Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland.

Mit Hilfe des Facebook-Pixels ist es Facebook zum einen möglich, die Besucher unseres Onlineangebotes als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen (sog. „Facebook-Ads“) zu bestimmen. Dementsprechend setzen wir das Facebook-Pixel ein, um die durch uns geschalteten Facebook-Ads nur solchen Facebook-Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interessen an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Webseiten bestimmt werden) aufweisen, die wir an Facebook übermitteln (sog. „Custom Audiences“). Mit Hilfe des Facebook-Pixels möchten wir auch sicherstellen, dass unsere Facebook-Ads dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belästigend wirken. Mit Hilfe des Facebook-Pixels können wir ferner die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke nachvollziehen, in dem wir sehen ob Nutzer nachdem Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Website weitergeleitet wurden (sog. „Conversion“).

Die erhobenen Daten sind für uns als Betreiber dieser Website anonym, wir können keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer ziehen. Die Daten werden aber von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und Facebook die Daten für eigene Werbezwecke, entsprechend der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie verwenden kann. Dadurch kann Facebook das Schalten von Werbeanzeigen auf Seiten von Facebook sowie außerhalb von Facebook ermöglichen. Diese Verwendung der Daten kann von uns als Seitenbetreiber nicht beeinflusst werden. Die erfassten Daten werden nach Aussage von Facebook auch in die USA und in andere Drittländer übertragen.

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details finden Sie hier:https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum und https://de-de.facebook.com/help/566994660333381.

Den Einsatz von Facebook-Pixel und insbesondere das Setzen von Cookies, stützen wir auf Ihre freiwillige Einwilligung nach § 25 Abs. 1 TTDSG, Art. 6 Abs. 1 a DS-GVO.

Diese können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft hier widerrufen, sowie in unserem Cookie-Consent-Management-Tool auf der Webseite.

Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten über unsere Webseite mit Hilfe des Facebook-Pixel sind wir und Facebook gemeinsam für diese Datenverarbeitung verantwortlich (Art. 26 DS-GVO). In diesem Zusammenhang haben wir unsere gemeinsamen Verpflichtungen aus dem Datenschutz heraus in einer Vereinbarung über die gemeinsame Verantwortlichkeit festgehalten. Diese finden Sie hier: https://www.facebook.com/legal/controller_addendum. Demnach sind wir für die Erteilung der Datenschutzinformationen beim Einsatz des Facebook-Pixels und für die datenschutzrechtlich sichere Implementierung des Tools auf unserer Webseite verantwortlich. Für die Datensicherheit der Facebook-Produkte ist Facebook verantwortlich. Betroffenenrechte hinsichtlich der bei Facebook verarbeiteten Daten können Sie direkt bei Facebook geltend machen. Wenn Sie die Betroffenenrechte bei uns geltend machen, sind wir verpflichtet, diese an Facebook weiterzuleiten.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie in den Datenschutzhinweisen von Facebook: https://de-de.facebook.com/about/privacy/.

Sie können außerdem die Remarketing-Funktion „Custom Audiences“ im Bereich Einstellungen für Werbeanzeigen unter https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen deaktivieren. Dazu müssen Sie bei Facebook angemeldet sein.

Wenn Sie kein Facebook Konto besitzen, können Sie die nutzungsbasierte Werbung von Facebook auf der Website der European Interactive Digital Advertising Alliance deaktivieren: http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/.

f. Taboola
Wir verwenden das Tool „Taboola“, welches von Taboola.com Ltd., in der EU bereitgestellt wird. Die Taboola.com Ltd. Hat einen EU-Vertreter nach Art. 27 DS-GVO bestellt, welcher wie folgt zu erreichen ist: Lionheart Squared (Europe) Ltd., 2 Pembroke House, Upper Pembroke Street 28-32, Dublin, D02 EK84 Ireland.

In aller Kürze:

Durch die Verwendung von Taboola können personenbezogene Daten wie Ihre IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem, besuchte Webseiten und angeklickte Werbung erfasst werden. Diese Daten können an Taboola oder andere Dritte, die Taboola verwenden, übermittelt werden, um personalisierte Werbung basierend auf Ihren Interessen anzuzeigen.

Etwas genauer:

Taboola verwendet Cookies und ähnliche Technologien, um personalisierte Werbung auf unseren Webseiten und anderen Webseiten anzuzeigen, die mit Taboola zusammenarbeiten. Die Verwednung von Taboola auf unserer Webseite verfolgt vor allem dem Zweck Ihnen zum einen interessenbasierte Werbung ausspielen zu können und zum anderen um nachvollziehen zu können, ob Ihre Interaktionen bei uns mit einem Angebot von Taboola zusammenhängt.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Taboola ist § 25 TTDSG, Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO, da Sie uns Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien erteilt haben. Diese können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber widerrufen oder innerhalb des Borlab-Cookie-Managers abwählen.

Taboola sammelt wie die meisten anderen webbasierten Dienste Nutzerinformationen durch Cookies und andere Technologien. Taboola sammelt nur pseudonymisierte Daten, d.h. Taboola weiß nicht, wer Sie sind, weil Ihr Namen, Ihre E-Mail-Adresse oder andere identifizierbare Daten Taboola nicht bekannt sind oder durch Taboola verarbeitet werden. Zu den von Taboola gesammelten Nutzerinformationen gehören unter anderem Informationen über das Gerät und das Betriebssystem von Ihnen, die IP-Adresse, die von Ihnen auf den Websites unserer Kunden aufgerufenen Unterseiten, der Link, der Sie zu unserer Webseite geführt hat, die Daten und Uhrzeiten, zu denen Sie auf unsere Webseite zugreifen, Ereignisinformationen (z. B. Systemabstürze), allgemeine Standortinformationen (z. B. Stadt und Bundesland), gehashte E-Mail-Adressen (wenn von Ihnen zur Verfügung gestellt) und das Geschlecht (wenn von Ihnen zur Verfügung gestellt).

Im Detail nutzt Taboola Ihre Daten wie folgt:

Taboola kann Benutzerinformationen verwenden, um seine Dienste für Benutzer und Kunden bereitzustellen. Die Benutzerinformationen können auch verwendet werden, um den Inhalt und die Informationen, die an die Benutzer gesendet oder angezeigt werden, auf diese zuzuschneiden und um die Erfahrungen der Benutzer bei der Nutzung der Dienste zu personalisieren. Weitere Informationen darüber, finden Sie weiter unten in den Informationen über unsere interessenbasierte Werbung. Um die Erfahrung eines einzelnen Benutzers über mehrere Browser und Geräte (wie Smartphones, Tablets oder andere Anzeigegeräte) zu verbessern, kann Taboola Benutzerinformationen verwenden, um diesem Benutzer gezieltere Werbekampagnen anzubieten. Taboola bietet seinen Kunden (wie EKD) Datensegmente an, um Inhalte und Werbung gezielter zu platzieren, die für Sie von Interesse sein könnten. Taboola erstellt jedoch keine Segmente auf Basis von sensiblen Informationen. Über die Dienste von Taboola können den Benutzern personalisierte Inhalte auf der Grundlage ihres jüngsten Surfverhaltens auf verschiedenen Kunden-Websites, Browsern oder Geräten angeboten werden. Taboola verwendet Cookies, JavaScript, Web-Beacons und andere Technologien, um Benutzern gezielte Werbung für Produkte und Dienstleistungen anzuzeigen, die sie interessieren könnten. Wenn Sie beispielsweise bei Ihrem ersten Online-Besuch auf Website A surfen und anschließend Website B besuchen, werden Ihnen möglicherweise personalisierte Inhalte angezeigt, die auf Ihrem Surfverhalten auf Website A basieren. Wenn ein Nutzer beispielsweise eine Bekleidungseinzelhandels-Website besucht, kann er auf einer anderen Website, die er besucht, Werbung für Bekleidung sehen. Taboola arbeitet auch mit Dritten zusammen, um personalisierte Werbung auf der Grundlage von Besuchen auf Websites zu liefern, die in der Vergangenheit besucht wurden. Diese Dritten können auch Cookies und andere Technologien verwenden, um die Wirksamkeit ihrer Werbung zu messen und die Werbeinhalte für die Benutzer zu personalisieren. Die Verwendung von Cookies und anderen Technologien von Drittanbietern unterliegt den spezifischen Datenschutzrichtlinien der jeweiligen Drittanbieter.

Empfänger

Wir haben keinen Zugang zu den von Taboola generierten und erhobenen Daten und können diese dementsprechend auch mit niemanden teilen. Taboola teilt Ihre Daten ggf. innerhalb der Unternehmensgruppe mit verbunden Unternehmen wie der Taboola Inc. aus den USA. Taboola teilt die gesammelten Daten darüber hinaus mit Werbetreibenden und Verlagen, um personalisierte Werbung und Empfehlungen auf anderen Webseiten anzuzeigen. Dabei handelt es sich in der Regel um pseudonymisierte Daten, die keine Rückschlüsse auf Ihre Identität zulassen. Welche das sind, können Sie hier einsehen: https://www.taboola.com/policies/data-partners.

Drittstaatentransfers und deren Risiken für betroffene Nutzer

Taboola ist ein Unternehmen mit Sitz der Muttergesellschaft in den USA, Taboola Inc., 28 West 23rd St., 5th fl., New York, NY 10010, USA.

In Bezug auf Taboolas globale Geschäftstätigkeit werden Kunden-, Nutzer- und Besucherdaten zwischen dem EWR, dem Vereinigten Königreich, Israel, den Vereinigten Staaten, Singapur und Hongkong ausgetauscht und in Rechenzentren in Israel und den Vereinigten Staaten gespeichert. Wenn Taboola Daten aus dem EWR an Taboola.com Ltd. in Israel überträgt, stützt es sich auf den Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission, dass Israel ein angemessenes Datenschutzniveau für Ihre Daten attestiert. Wenn personenbezogene Daten aus dem EWR an Taboola Europe Limited im Vereinigten Königreich übermittelt werden, stützt sich Taboola ebenfalls auf die Entscheidung der Europäischen Kommission, dass das Vereinigte Königreich ein angemessenes Datenschutzniveau bietet. In Fällen, in denen kein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission vorliegt, setzt Taboola Standardvertragsklauseln ein, um die übermittelten Daten zu schützen. Dies sind vertragliche Datenschutz- und Sicherheitsverpflichtungen zwischen Unternehmen, die personenbezogene Daten in Länder außerhalb des EWR übertragen. Taboolas Tochtergesellschaften außerhalb des EWR haben ebenfalls Standardvertragsklauseln angenommen, um die Rechtmäßigkeit, den Schutz der Privatsphäre und die Sicherheit der Datenströme zu gewährleisten, die für die Bereitstellung, Aufrechterhaltung und Entwicklung unserer Dienste erforderlich sind. Bitte beachten Sie jedoch, dass es trotzdem zu Risiken für betroffene Nutzer kommen kann, da der Datenschutz in den USA nicht in allen Bereichen mit dem europäischen Datenschutzrecht übereinstimmt. Insbesondere kann es vorkommen, dass US-Behörden Zugriff auf personenbezogene Daten von Nutzern erhalten, ohne dass diese hierüber informiert werden oder dagegen vorgehen können.

Löschen

Wir haben keinen Zugang zu Ihren von Taboola erzeugten und gesammelten Daten. Taboola bewahrt Ihre Nutzerdaten, die direkt für die Schaltung von Werbung erfasst werden, für höchstens 13 Monate ab der letzten Interaktion von Ihnen mit Taboola-Diensten auf (oft auch für einen kürzeren Zeitraum). Eine genaue Übersicht über die Speicherdauer der einzelnen Cookies finden Sie unter https://www.taboola.com/policies/cookie-policy.

Taboola bewahrt anonymisierte oder aggregierte Daten, die weder eine Person noch ein Gerät identifizieren können und zu Berichts- und Analysezwecken verwendet werden, so lange auf, wie es betrieblich notwendig erscheint.

Rechte

Ihre Rechte aus dem Datenschutz können Sie gegenüber Taboola hier support@taboola.com geltend machen. Darüber hinaus können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie die Einstellungen in Ihrem Browser ändern oder die Opt-out-Möglichkeiten von Taboola nutzen, die Sie unter https://www.taboola.com/privacy-policy#user-choices finden können.

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Taboola finden Sie in der Datenschutzerklärung von Taboola unter https://www.taboola.com/privacy-policy.

g. Twiago
Wir binden im Zusammenhang mit der Auslieferung nutzungsbasierter Online-Werbung Dienste der twiago GmbH mit Sitz in Köln, Gustav-Heinemann-Ufer 72 ein. Wir arbeiten mit twiago im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DS-GVO zusammen. twiago verarbeitet Ihre Daten ausschließlich gemäß unseren Weisungen nutzt die Daten nicht für andere Zwecke.

Von der Verarbeitung betroffen sind vor allem folgende Daten:

  • IP-Adresse
  • Browserinformationen nach Ziff. 4
  • Besuchte Webseiten und aufgerufene Inhalte wie Produkte, Unterseiten etc.
  • Aufenthaltsdauer und getätigte Aktionen etwa Klicks und Bestellungen

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Taboola ist § 25 TTDSG, Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO, da Sie uns Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien erteilt haben. Diese können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber widerrufen oder innerhalb des Borlab-Cookie-Managers abwählen.

Es besteht jederzeit die Möglichkeit, den Einsatz von nutzungsbasierter Online-Werbung durch twiago zu widerrufen, indem Sie den bereitgestellten Opt-Out-Link unter https://control.twiago.com/privacy.php?lang=0 anklicken.

Weitere Informationen zu den eingesetzten Cookies und zum Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung von twiago unter https://www.twiago.com/datenschutz/. Bitte beachten Sie, dass der Opt-Out nur für das Gerät gilt, auf dem er aktiviert wurde und seine Gültigkeit verliert, sobald Sie Ihre Cookies löschen.

h. Outbrain
Diese Webseite verwendet die Technologie von Outbrain UK Ltd, (company number: No. 7479183) registered office: 100 New Bridge Street, London. („Outbrain”). Outbrain stellt in seinem Publisher-Netzwerk Empfehlungen zur Verfügung, die von Werbekunden gegen Bezahlung angeboten werden können.

Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, macht Outbrain Empfehlungen, die darauf basieren, wie Sie mit Inhalten umgehen, auf denen die Outbrain-Technologie installiert ist. Diese Empfehlungen und Anzeigen erscheinen nur auf Outbrain-Werbeflächen, entweder auf Outbrain Engage-Werbeflächen oder auf Outbrain Extended Network.

Für die Empfehlungen dieser interessenbezogenen Inhalte verwendet Outbrain Cookies, die auf dem Endgerät bzw. im Browser des Nutzers gespeichert werden. Outbrain erhebt die Geräte-Quelle, den Browser-Typ, sowie die IP-Adresse des Nutzers, bei der zur Anonymisierung die letzten 8 Stellen gelöscht werden. Outbrain vergibt einen sogenannten Universally Unique Identifier (UUID), der den Nutzer endgerätbezogen identifizieren kann, wenn er eine Website besucht, auf der das Outbrain Pixel implementiert ist. Outbrain legt Benutzerprofile an, in denen Benutzerinteraktionen (z.B. Seitenaufrufe und Klicks) eines Browsers bzw. Endgeräts aggregiert werden, um so die Präferenzen des UUID abzuleiten.

Es werden keine über das Pixel erhobene Daten an Drittpartner weitergegeben.

Wenn Sie wissen möchten, was Outbrain über Ihre Interessen weiß, können Sie auf Ihr Interessenprofil zugreifen und Ihre Entscheidungen überprüfen (z. B. Ihre Zustimmung zurückziehen).

Outbrain löscht oder anonymisiert Ihre Daten spätestens nach 13 Monaten.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Outbrain ist § 25 TTDSG, Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO, da Sie uns Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien erteilt haben. Diese können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber widerrufen oder innerhalb des Borlab-Cookie-Managers abwählen.

Outbrain verarbeitet und speichert Ihre Daten auf Servern in den USA. Outbrain ist ein Unternehmen mit Sitz der Muttergesellschaft in den USA: Outbrain Inc. 615 South DuPont Highway, Dover, Delaware 19901. Für den Datenaustausch innerhalb der Unternehmensgruppe haben die entsprechenden Gesellschaften Standardvertragsklauseln abgeschlossen, um die Rechtmäßigkeit, den Schutz der Privatsphäre und die Sicherheit der Datenströme zu gewährleisten, die für die Bereitstellung, Aufrechterhaltung und Entwicklung der Dienste erforderlich sind. Bitte beachten Sie jedoch, dass es trotzdem zu Risiken für betroffene Nutzer kommen kann, da der Datenschutz in den USA nicht in allen Bereichen mit dem europäischen Datenschutzrecht übereinstimmt. Insbesondere kann es vorkommen, dass US-Behörden Zugriff auf personenbezogene Daten von Nutzern erhalten, ohne dass diese hierüber informiert werden oder dagegen vorgehen können.

In der Datenschutzrichtlinie von Outbrain wird näher beschrieben, wie Outbrain Ihre persönlichen Daten sammelt, verwendet und weitergibt. Outbrain kann einige Ihrer personenbezogenen Daten an Drittpartner weitergeben, um Anzeigen zu liefern, die Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit interessieren. Für die Datenverarbeitung im Rahmen der Outbrain-Pixel-Integration, sind EKD und Outbrain sog. „Gemeinsam Verantwortliche“ nach Art. 26 DS-GVO. In diesem Zuge haben wir entsprechende Vereinbarung (https://outbrain.pactsafe.io/versions/6221fae76b65f05330384782.pdf) geschlossen. Für die Wahrnehmung Ihrer Rechte können Sie sich an beide Parteien wenden. Für alle übrigen Datenverarbeitungen sind EKD und Outbrain getrennt Verantwortliche. Besuchen Sie Ihr Interessenprofil, um Ihre Zustimmung zu verhaltensbezogener Werbung zu widerrufen und/oder die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an die Drittpartner von Outbrain zu verhindern.

i. Microsoft Advertising Universal Event Tracking
Wir verwenden auf unserer Webseite den Dienst Microsoft Advertising Universal Event Tracking der Microsoft Corporation (Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA; “Microsoft“).

Dieser hilft uns nachzuvollziehen, was Sie nach dem Klick auf eine Werbeanzeige getan haben. Die Datenverarbeitung dient Marketing- und Werbezwecken und dem Zweck der Erfolgsmessung der Werbemaßnahmen (Conversion-Tracking). Microsoft Advertising verwendet Technologien wie Cookies und Zählpixel, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen.

In diesem Zuge tritt Microsoft nach eigener Bewertung als eigenständiger Datenverantwortlicher auf.
Wenn Sie über Microsoft Ads Werbeanzeigen auf unsere Webseiten gelangen, wird auf Ihrem Computer ein Cookie gesetzt. Zudem ist auf unseren Webseiten ein UET-Tag integriert. Hierbei handelt es sich um einen Code, über den in Verbindung mit dem Cookie pseudonymisierte Daten über die Nutzung der Website gespeichert werden. Der Tag erfasst in Kombination mit dem Cookie pseudonymisiert Daten, um nachzuverfolgen, welche Aktionen Sie auf unseren Webseiten durchführen, nachdem Sie auf eine Werbeanzeige bei Microsoft Ads Werbeanzeigen geklickt haben. Erhoben werden unter anderem die Verweildauer auf der Website, welche Bereiche der Website abgerufen wurden und über welche Anzeige Sie auf die Website gelangt sind. Darüber hinaus kann Microsoft durch so genanntes Cross-Device-Tracking Ihr Nutzungsverhalten über mehrere Ihrer elektronischen Geräte hinweg verfolgen.

Die einzelnen Daten, welche über die UET-Cookies verarbeitet werden, können Sie hier einsehen: https://help.ads.microsoft.com/apex/index/3/en-us/53056

Die Daten, die bei der Verwendung von UET erhoben werden, werden nicht durch uns gespeichert. Wir haben auch keine Einsicht in Daten, die einen Rückschluss auf Ihre Person zulassen. Allein Microsoft hat Zugang zu Ihren in diesem Zuge erhobenen Daten und entscheidet selbstständig über deren Verarbeitung und Löschung. Microsoft speichert diese Daten für einen Zeitraum von maximal 180 Tagen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Microsoft ist § 25 TTDSG, Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO, da Sie uns Ihre Einwilligung zur Verwendung von Cookies und ähnlichen Technologien erteilt haben.

Diese können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft uns gegenüber widerrufen oder innerhalb des Borlab-Cookie-Managers abwählen.

Microsoft kann Ihre Daten an Server weltweit übermitteln. Davon sind auch Standorte in Länder ohne angemessenen Datenschutzniveau betroffen. Für den Datentransfer z.B. in die USA hat Microsoft sog. Standarddatenschutzklauseln nach Art. 46 Abs. 2 lit. c DS-GVO abgeschlossen. In diesen Ländern stehen Ihnen keine mit den in der EU vorhandenen Rechtsbehelfen vergleichbare Möglichkeiten des Rechtsschutzes zur Verfügung, so dass hier ein erhöhtes Risiko für Ihre Rechte und Freiheiten besteht.
Informationen zum Datenschutz bei Microsoft erhalten Sie hier: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.
Gegen die Verarbeitung können Sie gegenüber Microsoft hier widersprechen: https://account.microsoft.com/privacy/ad-settings/signedout?refd=privacy.microsoft.com&ru=https%3A%2F%2Faccount.microsoft.com%2Fprivacy%2Fad-settings%3Frefd%3Dprivacy.microsoft.com.
Sie können die Erfassung und Verarbeitung der Daten verhindern, indem Sie das Setzen von Cookies deaktivieren. Dadurch kann unter Umständen die Funktionalität der Webseite eingeschränkt sein.

i. Plausible Analytics

Wir setzen auf unserer Seite den Webtrackingdienst Plausible Analytics der OÜ Plausible Insights, Västriku tn 2, Tartu 50403, Estland (im Folgenden „Plausible“), ein. Dieser ermöglicht es uns in datenschutzfreundlicher Art und Weise Seitenaufrufe unserer Besucher, sowie einzelne Interaktionen nachzuvollziehen, etwa welche Formulare benutzt wurden.

Dafür setzen wir keine Cookies oder andere Speicherelemente zur geräte- und seitenübergreifenden Nachverfolgung ein. Einzig Ihre IP-Adresse wird in anonymisierter Form für 24 Stunden verarbeitet.

Die Nachverfolgung mittels Plausible Analytics erfolgt folgendermaßen:

„Jede einzelne HTTP-Anfrage sendet die IP-Adresse und den User-Agent an den Server, und das ist es, was wir verwenden. Aus der IP-Adresse und dem User-Agent des Besuchers generieren wir eine täglich wechselnde Kennung. Um diese Datenpunkte zu anonymisieren und einen Rückschluss auf den Nutzer unmöglich zu machen, lassen wir sie durch eine Hash-Funktion mit einem rotierenden Salt laufen.

hash(daily_salt + website_domain + ip_address + user_agent)

Dadurch wird eine zufällige Zeichenfolge aus Buchstaben und Zahlen erzeugt, die zur Berechnung der eindeutigen Besucherzahlen für den Tag verwendet wird. Die Rohdaten IP-Adresse und User-Agent werden niemals in unseren Protokollen, Datenbanken oder überhaupt irgendwo auf der Festplatte gespeichert.

Alte Salts werden alle 24 Stunden gelöscht, um zu verhindern, dass Besucherinformationen von einem Tag auf den anderen verknüpft werden können. Durch das Vergessen der verwendeten Salts wird auch die Möglichkeit beseitigt, dass die ursprünglichen IP-Adressen durch einen Brute-Force-Angriff aufgedeckt werden. Die rohe IP-Adresse und der User-Agent sind für niemanden mehr zugänglich, auch nicht für uns.“

Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Plausible ist Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Auswertung unserer Webseitennutzung, um diese optimieren verbessern zu können.

Ihre Daten werden nach 24 Stunden gelöscht und werden an keine Dritten zur eigenverantwortlichen Verarbeitung übermittelt. Mit Plausible und unterstützenden Agenturen haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschloßen.

8. Bewerbung
Wir verarbeiten Ihre Bewerbungsdaten, um beurteilen zu können, ob Sie die Eignung, Befähigung und fachliche Leistung für die Stelle, auf die Sie sich bewerben, besitzen (Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO, § 26 Abs. 1 BDSG).

Wenn Ihre Bewerbungsunterlagen besondere Kategorien personenbezogener Daten, z.B. Angaben über Gesundheit, religiöse Überzeugung oder ethnische Herkunft, enthalten, stützen wir unsere Verarbeitung aufgrund unserer gesetzlichen Pflichten als Arbeitgeber und dem damit verbunden Schutz Ihrer Grundrechte zusätzlich auch auf Art. 9 Abs. 2 b DS-GVO sowie § 26 Abs. 3 BDSG. Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre Angaben auch auf Basis von Art. 9 Abs. 2 h DS-GVO sowie § 26 Abs. 3 BDSG, um die Arbeitsfähigkeit potentieller Arbeitnehmer beurteilen zu können und gegebenenfalls arbeitsmedizinische und Gesundheitsvorsorgemaßnahmen ergreifen zu können.

Im Bewerbungsprozess werden wir all die von Ihnen gegebenen Informationen dazu verwenden, um Ihre Bewerbung voranzubringen und um zu prüfen, ob wir Ihnen einen Arbeitsplatz bei uns anbieten können. Zudem haben wir unsere rechtlichen Verpflichtungen als Arbeitgeber zu erfüllen. Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist für die Rechtmäßigkeit des durchzuführenden Auswahlverfahrens erforderlich. Das Fehlen von relevanten personenbezogenen Daten in den Bewerbungsunterlagen kann die Nichtberücksichtigung bei der Vergabe der freien Stelle zur Folge haben.

Wir werden die von Ihnen gemachten Angaben mit keinem Dritten teilen. Empfänger der in den Bewerbungsunterlagen enthaltenen personenbezogenen Daten sind die jeweils zuständigen Personalverantwortlichen.

Wir werden Ihre Kontaktdaten ausschließlich dafür verwenden, um mit Ihnen Kontakt aufzunehmen und Sie über den Fortlauf des Bewerbungsverfahrens zu informieren. Sonstige in den Bewerbungsunterlagen enthaltene Angaben nutzen wir ausschließlich, um Ihre Eignung für die zu besetzende Stelle feststellen zu können.

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für den Fall, dass es im Anschluss an das Bewerbungsverfahren zu einem Beschäftigungsverhältnis, Ausbildungsverhältnis, Praktikum oder sonstigen Dienstverhältnis kommt, werden die Daten zunächst weiterhin gespeichert und in die Personalakte überführt. Ansonsten endet das Bewerbungsverfahren für Sie mit dem Zugang einer Absage.

Ihre personenbezogenen Daten werden in diesem Fall zwei Monate nach dem Zugang der Ablehnung gelöscht, soweit eine längere Speicherung nicht zur Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Wenn Sie nach Ablehnung Ihrer Bewerbung wünschen, dass wir Sie bei einem nachfolgendem Auswahlverfahren einbeziehen, speichern wir Ihre Bewerbungsunterlagen auf Basis einer Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 a DS-GVO. Eine Einwilligung holen wir in diesem Fall gesondert von Ihnen ein. Bis zum nächsten Auswahlverfahren werden Ihre Bewerbungsunterlagen dann aufbewahrt und wie im Falle der Erstbewerbung beschrieben zwei Monaten nach dem Zugang der Ablehnung vernichtet, soweit eine längere Speicherung nicht zur Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

Die im Rahmen Ihrer Bewerbung übermittelten Daten werden per TLS-Verschlüsselung übertragen und in einer Datenbank gespeichert. Diese Datenbank wird von der Personio GmbH, welche eine Personalverwaltungs- und Bewerbermanagement-Software anbietet (https://www.personio.de/impressum/), betrieben. Personio ist in diesem Zusammenhang unser Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DS-GVO. Die Grundlage für die Verarbeitung ist hierbei ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung zwischen uns als verantwortliche Stelle und Personio.

9. Empfänger
a. Handelsvertreter
a.1. Kaufberatung und Verkauf
Die Durchführung der Beratungsgespräche und die Angebotslegung bis hin zum Verkauf und der Montage Ihrer Solaranlage erfolgt durch unsere Vertriebspartner (Handelsvertreter) bzw. wird durch diese begleitet. Dazu ist es erforderlich Ihre Daten nach Ziff. 5 an diese weiterzuleiten. Rechtsgrundlage für diese Übermittlung ist Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Einbindung unserer Vertriebspartner, da diese handelsübliche Praxis es uns ermöglicht, unsere Ressourcen auf unsere Kernkompetenzen zu konzentrieren, nämlich der Erbringung und Verbesserung unserer Produkte und Dienstleistungen für Sie.

In der Regel bewahren wir Ihre Daten aus handels- und steuerrechtlichen Gründen bis zu 10 Jahren auf und für etwaige Gewährleistungsansprüche bis zu 2 bzw. 5 Jahren (§ 438 BGB). Näheres erfahren Sie weiter unten.

a.2. Gemeinsame Verantwortlichkeit
Wie oben beschrieben verarbeiten wir in dieser Zusammenarbeit gemeinsam mit den Vertriebspartnern Ihre Daten. Daher haben wir mit diesen eine Vereinbarung nach Art. 26 DS-GVO getroffen und darin u.a. geregelt, dass für die Wahrnehmung Ihrer Rechte, wir (EKD) Ihr Ansprechpartner sind, sowie in allen anderen Fragen im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer Daten. Davon unabhängig können Sie sich auch an den Vertriebspartner wenden. Im Einzelnen trägt der Vertriebspartner die Verantwortung für die vor Ort Erhebung und Speicherung Ihrer Daten nach Ziff. 4 und die Übermittlung Ihrer Daten an uns. EKD trägt die Verantwortung für Ihre Daten im weiteren Verlauf also etwa zur Bauplanung, Angebotslegung usw.

b. Andere
Im Wesentlichen teilen wir Ihre Daten mit den oben beschriebenen Partnern. Das erfolgt wie oben beschrieben vor allem dazu, Ihr Projekt umzusetzen. Soweit nicht in den einzelnen Abschnitten gesondert erläutert, werden wir Ihre Daten intern an die zuständigen Mitarbeiter weiterleiten sowie ggf. an andere Empfänger wie Behörden, Steuerberater, Rechtsanwälte, Webhoster und andere typischerweise in die Verarbeitung bei üblichen Geschäftsabläufen eingebundene Dritte. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte kann auch erfolgen, wenn es zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich ist oder eine gesetzliche Verpflichtung hierzu besteht.

Wichtige Partner in Ihrem Projekt sind auch unser Montagepartner, Planungsbüro, Speditionen und die Hersteller unserer Produkte. Diese erhalten die für deren Aufgabenerfüllung notwendigen Daten. Zur Realisierung Ihres Projektes arbeiten wir auch mit anderen an einem Bau beteiligten Gewerken zusammen und leiten Ihre Kontaktdaten, Adresse und bauspezifische Angaben an diese weiter, die diese benötigen, um zur Erreichung des Projektzieles mitwirken zu können.

Eine Weitergabe an Dritte zur eigenständigen Verwendung folgt immer dem Erfordernis der Rechtmäßigkeit. Die Einbindung aller Dienstleister erfolgt im Einklang mit den Anforderungen der DS-GVO.

10. Löschen
Ihre personenbezogenen Daten werden nur so lange gespeichert, wie es für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, erforderlich ist, einschließlich der Erfüllung gesetzlicher Rechnungslegungs- oder Meldevorschriften.

Wir sind gesetzlich verpflichtet, grundlegende Informationen zu unseren Kunden (einschließlich Kontakt-, Identitäts- und Transaktionsdaten, Geschäftsbriefe) aus steuerlichen sowie handelsrechtlichen Gründen für die Dauer von sechs Jahren nach Beendigung der Geschäftsbeziehung bzw. zehn Jahren nach Ende des laufenden Steuerjahrs, in dem die Rechnung erstellt wurde aufzubewahren (§ 257 HGB, § 147 AO u.a.).

Im Einzelfall gelten gesonderte Löschfristen, was wir dann in den jeweiligen Abschnitten herausgestellt haben.

Unter bestimmten Umständen können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen: nähere Informationen dazu finden Sie unter „Recht auf Löschung“.

11. Ihre Rechte
In bestimmten Fällen haben Sie in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten folgende Rechte:

Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO) über Ihre personenbezogenen Daten, welche wir verarbeiten. Aufgrund dieses Rechts können Sie eine Kopie Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten erhalten und überprüfen, ob wir diese Daten rechtmäßig verarbeiten.

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DS-GVO) Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten. Aufgrund dieses Rechts können Sie bei uns gespeicherte unvollständige oder unrichtige Daten berichtigen lassen, auch wenn wir die Richtigkeit, der von Ihnen zur Verfügung gestellten neuen Daten möglicherweise überprüfen müssen.

Recht auf Löschung (Art. 17 DS-GVO) Ihrer personenbezogenen Daten. Aufgrund dieses Rechts können Sie von uns die Löschung oder Entfernung von personenbezogenen Daten verlangen, wenn kein triftiger Grund für deren weitere Verarbeitung vorliegt. Sie können von uns auch die Löschung oder Entfernung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn Sie Ihr Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung erfolgreich ausgeübt haben (siehe unten), wenn wir Ihre Daten unrechtmäßig verarbeitet haben oder wenn wir zur Einhaltung lokaler Rechtsvorschriften zur Löschung verpflichtet sind. Möglicherweise kann Ihrem Löschungsantrag aus rechtlichen Gründen nicht immer nachgekommen werden, was Ihnen jedoch gegebenenfalls zum Zeitpunkt der Beantragung mitgeteilt wird.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) Ihrer personenbezogenen Daten. Aufgrund dieses Rechts können Sie uns in folgenden Fällen zur Aussetzung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auffordern: (a) wenn Sie möchten, dass wir die Richtigkeit dieser Daten feststellen; (b) wenn die Verwendung der Daten durch uns zwar unrechtmäßig ist, Sie aber gegen die Löschung sind; (c) wenn Sie möchten, dass wir die Daten länger als für uns notwendig speichern, da Sie diese zur Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen; oder (d) wenn Sie der Verwendung Ihrer Daten durch uns widersprochen haben, wir aber prüfen müssen, ob vorrangige berechtigte Gründe für ihre Verwendung vorliegen.

Recht auf Übertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO) Ihrer personenbezogenen Daten an Sie oder einen Dritten. Wenn Sie dies wünschen, stellen wir Ihnen oder einem von Ihnen benannten Dritten eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format zur Verfügung. Dieses Recht gilt jedoch nur für automatisierte Daten, in deren Verwendung Sie ursprünglich eingewilligt haben bzw. die zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen verwendet wurden.

Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO) Ihrer personenbezogenen Daten. Dieses Recht besteht, wenn wir uns auf ein berechtigtes Interesse (oder das eines Dritten) berufen und Ihre besondere Situation Sie dazu veranlasst, der Verarbeitung aus diesem Grund zu widersprechen, da Sie Ihre Grundrechte und Grundfreiheiten beeinträchtigt sehen. Ein Widerspruchsrecht haben Sie auch, wenn Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, um Direktwerbung zu betreiben. In manchen Fällen weisen wir möglicherweise zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nach, die Ihre Rechte und Freiheiten überwiegen.

Recht, nicht einer automatisierten Entscheidungsfindung (Art. 22 DS-GVO) (einschließlich Profiling) unterworfen zu werden, wenn Sie dies erheblich beeinträchtigen würde. Da wir uns an solchen Tätigkeiten nicht beteiligen, ist dieses Recht in der Praxis für Ihre Nutzung der Website nicht relevant.

Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO), wenn wir für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Ihre Einwilligung benötigen. Dies hat jedoch keine Auswirkung auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung vor dem Widerruf der Einwilligung. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, können wir Ihnen bestimmte Produkte, Inhalte oder Dienstleistungen möglicherweise nicht mehr zur Verfügung stellen. Darüber werden wir Sie zum Zeitpunkt des Widerrufs jedoch in Kenntnis setzen.

Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist die:

Sächsische Datenschutz- und Transparenzbeauftragte
Devrientstraße 5
01067 Dresden

12. Änderungen dieser Datenschutzerklärung
Diese Datenschutzerklärung kann jederzeit aktualisiert oder anderweitig geändert werden. Über sämtliche Änderungen unserer Datenschutzerklärung werden Sie durch Veröffentlichung der geänderten Fassung auf der Website in Kenntnis gesetzt.

Diese Version wurde zuletzt am unten angegebenen Datum geändert. Ältere Versionen können bei uns angefordert werden.

Zuletzt geändert am: 29.11.2023