Leipzig

Timo Sillober ist neuer CEO bei Energiekonzepte Deutschland

Timo Sillober ist neuer CEO bei Energiekonzepte Deutschland

Nach sieben Jahren bei der EnBW geht Timo Sillober neue Wege. Seit dem 01. März 2023 ist er CEO bei der Energiekonzepte Deutschland GmbH (EKD) und soll das Unternehmen mit seinen Visionen weiter voran treiben.

Mathias Hammer, Gründer und Gesellschafter der Energiekonzepte Deutschland GmbH, der Timo Sillober seit dem Verkauf der Senec an die EnBW kennt, war es, der Timo Sillober jetzt zur EKD holte: „Ich freue mich, dass wir mit Timo Sillober einen so hochkarätigen Branchenkenner für das Unternehmen gewinnen konnten. Mit ihm gewinnt die EKD nicht nur einen neuen CEO, sondern auch einen Macher, mit dem das Unternehmen weiterhin an den bisherigen Erfolg anknüpfen und weiter wachsen kann.“

Timo Sillober war bei der EnBW hauptverantwortlich für den Ausbau des größten Schnellladenetzes für E-Autos in Deutschland und Österreich – europaweit bietet das HyperNetz Zugang zu über 400.000 Ladepunkten. Von der Stuttgarter Zeitung im Januar als „Mister E-Mobilität“ bezeichnet, galt der studierte Diplom-Betriebswirt augenscheinlich nicht nur EnBW-intern, sondern auch in der Öffentlichkeit und den Medien als Visionär in diesem Bereich. Sein Entschluss, dem Konzern EnBW den Rücken zu kehren und als Unternehmer in den Privat-Equity-Sektor zu gehen, hat seine Gründe: „Natürlich war es ein großer Schritt die EnBW zu verlassen und das geschieht sicherlich mit einem weinenden Auge. Bei der Energiekonzepte Deutschland GmbH habe ich nun aber die Möglichkeit, wieder etwas Neues mit aufzubauen und in großen Dimensionen wachsen zu sehen. Die Energiekonzepte Deutschland sind perfekt im deutschen Photovoltaik- und Solarmarkt positioniert. Zudem hat der Markt ein extremes Wachstumspotenzial und die EKD definitiv das Potenzial führender Energie-Ecosystem-Lieferant zu werden“, beschreibt der 51-jährige seine Motivation hinter dem Wechsel zur EKD.

Aus persönlicher Sicht reizt den gebürtigen Österreicher zudem der Nachhaltigkeitsfaktor: „Ich möchte nachhaltiges Denken in der Gesellschaft weiter vorantreiben und einen persönlichen Beitrag zur Energiewende leisten.“ Von der Energie-Eigenerzeugung, über die Speicherung über intelligente Stromtarife bis hin zu Wärmekonzepten und der intelligenten Vernetzung aller Komponenten untereinander, will er die Energiekonzepte Deutschland zum führenden Anbieter für Privathaushalte auf dem Markt etablieren.

Nach sieben Jahren bei der EnBW geht Timo Sillober neue Wege. Seit dem 01. März 2023 ist er CEO bei der Energiekonzepte Deutschland GmbH (EKD) und soll das Unternehmen mit seinen Visionen weiter voran treiben.

Mathias Hammer, Gründer und Gesellschafter der Energiekonzepte Deutschland GmbH, der Timo Sillober seit dem Verkauf der Senec an die EnBW kennt, war es, der Timo Sillober jetzt zur EKD holte: „Ich freue mich, dass wir mit Timo Sillober einen so hochkarätigen Branchenkenner für das Unternehmen gewinnen konnten. Mit ihm gewinnt die EKD nicht nur einen neuen CEO, sondern auch einen Macher, mit dem das Unternehmen weiterhin an den bisherigen Erfolg anknüpfen und weiter wachsen kann.“

Timo Sillober war bei der EnBW hauptverantwortlich für den Ausbau des größten Schnellladenetzes für E-Autos in Deutschland und Österreich – europaweit bietet das HyperNetz Zugang zu über 400.000 Ladepunkten. Von der Stuttgarter Zeitung im Januar als „Mister E-Mobilität“ bezeichnet, galt der studierte Diplom-Betriebswirt augenscheinlich nicht nur EnBW-intern, sondern auch in der Öffentlichkeit und den Medien als Visionär in diesem Bereich. Sein Entschluss, dem Konzern EnBW den Rücken zu kehren und als Unternehmer in den Privat-Equity-Sektor zu gehen, hat seine Gründe: „Natürlich war es ein großer Schritt die EnBW zu verlassen und das geschieht sicherlich mit einem weinenden Auge. Bei der Energiekonzepte Deutschland GmbH habe ich nun aber die Möglichkeit, wieder etwas Neues mit aufzubauen und in großen Dimensionen wachsen zu sehen. Die Energiekonzepte Deutschland sind perfekt im deutschen Photovoltaik- und Solarmarkt positioniert. Zudem hat der Markt ein extremes Wachstumspotenzial und die EKD definitiv das Potenzial führender Energie-Ecosystem-Lieferant zu werden“, beschreibt der 51-jährige seine Motivation hinter dem Wechsel zur EKD.

Aus persönlicher Sicht reizt den gebürtigen Österreicher zudem der Nachhaltigkeitsfaktor: „Ich möchte nachhaltiges Denken in der Gesellschaft weiter vorantreiben und einen persönlichen Beitrag zur Energiewende leisten.“ Von der Energie-Eigenerzeugung, über die Speicherung über intelligente Stromtarife bis hin zu Wärmekonzepten und der intelligenten Vernetzung aller Komponenten untereinander, will er die Energiekonzepte Deutschland zum führenden Anbieter für Privathaushalte auf dem Markt etablieren.

Pressemitteilung herunterladen (PDF-Datei)
Pressemitteilung herunterladen (PDF)

Interessante Blog-Beiträge für Dich

Interessante Blog-Beiträge für Dich

Mathias Hammer, Gründer und Teilinhaber der EKD, kennt die Solarbranche seit 13 Jahren. Mit André Böhmer von der Leipziger Volkszeitung sprach er über die Firma, seine Visionen und Stolpersteine.. […weiter lesen]

Mathias Hammer, Gründer und Teilinhaber der EKD, kennt die Solarbranche seit 13 Jahren. Mit André Böhmer von der Leipziger Volkszeitung sprach er über die Firma, seine Visionen und Stolpersteine..
[…weiter lesen]

Nachdem die Energiekonzepte Deutschland GmbH Anfang Oktober die Kooperation mit dem kalifornischen Speicherhersteller Enphase bekannt gegeben hat, steht nun bereits die nächste Kooperation.. […weiter lesen]

Nachdem die Energiekonzepte Deutschland GmbH Anfang Oktober die Kooperation mit dem kalifornischen Speicherhersteller Enphase bekannt gegeben hat, steht nun bereits die nächste Kooperation..
[…weiter lesen]

Die Unsicherheiten in der Energiebranche sorgen für einen erneuten Aufschwung des Solarmarktes. Die Energiekonzepte Deutschland GmbH (EKD) ist eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen der Region.. […weiter lesen]

Die Unsicherheiten in der Energiebranche sorgen für einen erneuten Aufschwung des Solarmarktes. Die Energiekonzepte Deutschland GmbH (EKD) ist eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen der Region..
[…weiter lesen]