Skip to main content

Bodengutachten

Ein Bodengutachten ist eine detaillierte Untersuchung des Baugrunds, die vor Baubeginn, insbesondere vor der Installation einer Wärmepumpe, durchgeführt wird.

  • Es identifiziert die Bodenbeschaffenheit und Tragfähigkeit des Grundstücks.
  • Liefert wichtige Informationen für die Planung von Fundamenten und die Auslegung von erdgekoppelten Wärmepumpensystemen.
  • Kann Aufschluss über das Vorhandensein von Grundwasser oder Schadstoffen im Boden geben.

Die Analyse des Bodens durch ein Bodengutachten ist ein wichtiger Schritt bei der Vorbereitung für den Bau eines Hauses und insbesondere für die korrekte Installation einer Wärmepumpe. Bei der Nutzung von erdgekoppelten Wärmepumpen, die Wärme aus dem Boden extrahieren, sind Kenntnisse über die thermische Leitfähigkeit des Bodens und das Vorhandensein von Wasseradern oder anderen geothermischen Quellen entscheidend.

Ein Bodengutachten hilft dem Planer oder Installateur einer Wärmepumpe, die optimale Tiefe und Länge der Erdwärmesonden oder die Größe der Erdwärmekollektoren zu bestimmen. Daher ist das Gutachten ein unverzichtbarer Bestandteil der Vorbereitungsarbeiten, um eine hohe Effizienz und Funktionsfähigkeit der Wärmepumpenanlage sicherzustellen.

Du interessierst dich für mehr?

Jetzt Energiesystem zusammenstellen

Lass dich von unseren Energieexperten beraten, welches Energiesystem am besten zu dir passt.

Schematische Darstellung der smarten Verknüpfung eines Hauses.

Energiesystem entdecken

PV, Stromspeicher, Energiemanagement und mehr: Mit unseren Komponenten bekommst du bessere Energie für dein Zuhause.

Mann auf Sofa mit Handy in der Hand

EKD News durchstöbern

Erfahre Interessantes und Wissenswertes aus der Welt der  Solarenergie und Eigenstromerzeugung.