Skip to main content

Direktverdampfersonden

Im Vergleich zu herkömmlichen Systemen, bei denen ein Wärmeträgerfluid Wärme aufnimmt und diese an einen Verdampfer weitergibt, passiert bei Direktverdampfersonden alles in einem Schritt: Das Kältemittel wird direkt in den unterirdischen Sonden verdampft.

  • Durch die direkte Verdampfung des Kältemittels in den Sonden wird ein hoher Wirkungsgrad erzielt.
  • Die Anlage kommt mit weniger Bohrlochtiefe aus und ist somit auch für kleinere Grundstücke geeignet.

Durch die Nutzung eines Fluids mit einem niedrigen Siedepunkt, wie zum Beispiel eines Gemisches aus Wasser und Ammoniak oder CO2, kann die Erdwärme direkt das Kältemittel zum Verdampfen bringen. Das verdampfte Kältemittel wird dann in die Wärmepumpe geleitet, wo es komprimiert wird, um die Wärme für die Heizung oder das warme Wasser freizusetzen.

Du interessierst dich für mehr?

Jetzt Energiesystem zusammenstellen

Lass dich von unseren Energieexperten beraten, welches Energiesystem am besten zu dir passt.

Schematische Darstellung der smarten Verknüpfung eines Hauses.

Energiesystem entdecken

PV, Stromspeicher, Energiemanagement und mehr: Mit unseren Komponenten bekommst du bessere Energie für dein Zuhause.

Mann auf Sofa mit Handy in der Hand

EKD News durchstöbern

Erfahre Interessantes und Wissenswertes aus der Welt der  Solarenergie und Eigenstromerzeugung.